Lieferfristen

1. Die Lieferfristen beginnen ab dem Datum der Auftragsbestätigung
durch die Giesserei, keinesfalls aber vor dem Datum, zu
dem alle Unterlagen, Fertigungseinrichtungen und Ausführungsdetails
vom Besteller zur Verfügung gestellt wurden.

2. Der bindende Charakter der Lieferfrist muss nach Art und Umfang
mit dem Besteller festgelegt werden. Ohne eine solche
Präzisierung gilt der Liefertermin nur näherungsweise.

3. Bei Betriebsstörungen, Fällen höherer Gewalt sowie im Falle
von Ausschuss ist die Giesserei von der Pflicht zur Einhaltung
der Lieferfrist entbunden. Dies gilt auch, wenn die vorgenannten
Behinderungen während eines Verzuges oder bei einem
Unterlieferanten eintreten.

4. In keinem Fall kann der Besteller aus der Nichteinhaltung der
Lieferzeit einen Anspruch auf Schadenersatz irgendwelcher Art
ableiten.